FDP erhält bestes U18-Ergebnis in Mittelsachsen

Bild FDP erhält bestes U18-Ergebnis in Mittelsachsen(Döbeln/18.09.2017)

Bei der U18-Wahl erhielt die FDP in Mittelsachsen mit 11,23 Prozent das stärkste FDP Ergebnis innerhalb Sachsens.

Dazu erklärt der Direktkandidat der FDP in Mittelsachsen, Philipp HARTEWIG (22): „Ich freue mich riesig über das sehr gute Abschneiden bei der U18-Wahl im Wahlkreis Mittelsachsen und sehe es als Bestätigung unserer Fokussierung auf Zukunftsthemen.“

Der jüngste Kandidat Sachsens weiter: „Egal ob eine Priorisierung der Bildung als Schlüssel zu mehr Chancengerechtigkeit, individuelle Rentenkonzepte, nachhaltige Drogenprävention oder Digitalisierung- unser Programm ist attraktiv besonders für junge Leute.“

Der Landesvorsitzende konkretisierend zum Thema Bildung: „Um die bestmögliche Bildung zu erreichen, werde ich mich für bessere Aufstiegsmöglichkeiten, digitale Schulen, ein Zentralabitur durch gemeinsame Aufgabenpools für alle Bundesländer, Tools für lebenslanges Lernen, mehr internationale Austauschprogramme auch für Auszubildende und eine Exzellenzinitiative für die berufliche Bildung einsetzen. Mein Ziel ist, dass jeder seines erreichen kann.“

Hartewig ist Listenplatz 4 der FDP in Sachsen und wäre der erste im wiedervereinigten Deutschland geborene Abgeordnete.

Weitere Bilder

Bild Bild Bild
zurück
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. OK Infos